Zahnspangen, St. Johann in Tirol, Kitzbühel

© Dentsply Sirona Orthodontics | dentsplysirona.com

Der Behandlungsablauf

Der 4. Termin in unserer Ordination ist jener Moment, in welchem die kiefer­ortho­pädische Apparatur eingebracht und die Behandlung begonnen wird.

Behandlung mit abnehmbaren Apparaturen

Abnehmbare Apparaturen werden anhand von genauen Kiefer­modellen und speziellen Wachsregistraten im zahntechnischen Labor hergestellt. Um diese Kiefermodelle zu erhalten ist ein sogenannter Abdruck der oberen und unteren Zahnreihe notwendig.

dieZahnspangenwerkstatt.at | Bild10

© dieZahnspangenwerkstatt.at | Dr. med.dent. Robert Keuschnigg

Behandlung mit festsitzenden Apparaturen

Im Gegensatz zu den herausnehmbaren Apparaturen ist die Multibracket-Apparatur fest mit den Zähnen verbunden. Diese besteht aus den Brackets die auf Backen- und Frontzähne mittels spezieller Kleber auf die Zähne aufgeklebt werden.

 

Die in den Brackets eingebundenen hochelastischen dünnen Drahtbögen bewirken "orthodontisch" genau dosierte Kräfte, welche zur Korrektur der Zahnfehlstellung führen.

Nach dem Kleben der Brackets erfolgt eine Instruktion für die tägliche Mundhygiene und Erklärung der Apparatur. 

dieZahnspangenwerkstatt.at | Bild11

© Dentsply Sirona Orthodontics | dentsplysirona.com

Den Link zu interessanten Patienten-Infofoldern des
Verbandes Österreichischer Kieferorthopäden finden Sie unter:

Die laufenden Behandlungskontrollen

dieZahnspangenwerkstatt.at | Bild12

© iStock-485193479

In der Regel alle 4-6 Wochen, zum Wechseln der Drahtbögen und anderer notwendiger Korrekturhilfsmittel, fallweise auch Röntgenkontrollen, Begutachtung der Mundhygiene und allfällige Interventionen.

Sollten Fragen auftauchen oder sich etwas plötzlich nicht gut anfühlt, sind wir selbstverständlich gerne auch zwischen den Kontrollterminen für Sie da.

Für eine fixe kieferorthopädische Behandlung wird in der Regel ein Zeitraum von ca. 3 Jahren anberaumt.